Facebook

Donnerstag, 29. März 2018

(Messe) Creativa 2018 Dortmund

Vom 14. bis zum 18.03.2018 fand die Creativa 2018 Messe Dortmund in der Westfalenhalle statt,
der Besuch dort lohnt sich allemal.
Eine Messe, die man unbedingt mal besucht haben muss, es gibt soviel zu sehen, ausprobieren und zu kaufen. Auch wir gingen nicht mit leeren Händen nachhause, auch wenn ich nicht viel gekauft habe aber es hat sich gelohnt. 
Ein paar Tipps für den Besuch der Creativa habe ich auch noch für euch. 


Wir waren am Mittwoch direkt am ersten Tag da, wir konnten erst gegen Mittag dahin fahren, da wir Junior vorher zu Oma gebracht haben und mein Dad ins Krankenhaus musste.
Es gabsehr viel zu sehen, alles was mit kreativität zutun hat. Eigentlich war mein Themengebiet rund ums nähen aber wenn man schonmal da ist, muss man sich alles andere auch anschauen.

PerlenExpo
Direkt am Eingang sah man über all Perlen & co, alles was mit der Schmuckherstellung zutun hat.
Es ist zwar nicht so mein Bereich, aber es gab da auch so viele schöne Sachen. Nächstes Jahr werde ich da auch das ein oder andere Teil kaufen.
Auch Swaroski hat ein paar Stücke von sich ausgestellt, teilweise tolle Sachen aber einige da fragt man sich, wie man das tragen soll.

In derselben Halle war die LandGarten mit einer Bühne, dort gab es ein paar schöne Deko Sachen und Pflanzen zu sehen aber wir haben da nur  einen kurzen Blick drauf geworfen.

In der nächsten Halle kamen wir unserem Ziel näher, ich entdecke sofort Stoffe & co.
Da war auch die Aktionsbühne, wo einige Mädels Kleidung vorgestellt hatten. Nicht nur Stoffe gab es da, auch vieles was mit Handarbeit zu tun hat. Figuren aus Holz, Tassen & co aus Ton, Schmuck aus Besteck, Drahtschmuck uvm. Es war echt faszinierend was viele für Ideen haben und die auch verwirklichen.

Es waren einige Shops aus der Stoffwelt da, ein paar kannte ich und andere nicht. Es waren nicht nur Shops mit Bekleidungsstoffe, auch hatten einige "nur" Webware usw. Die Auswahl war echt riesig.
Was die Stoffe angeht, es ist toll die Stoffe live zu sehen und auch anzufassen. Da sieht man auch wie die Farbe wirklich ist und wie sich der Stoff anfühlt. Ehrlich gesagt hatte ich gehofft ein paar tolle Schnäppchen zu machen, aber preislich waren sie wie immer. Deswegen war meine Ausbeute auch ein wenig kleiner als gehofft.

Ebenfalls haben einige schon an ihren riesigen Kleidertorten gearbeitet, da sieht man wie viel Arbeit dahinter steckt.
Einiges an Tortenzubehör konnte man auch kaufen, finde es ja immer so genial, wie toll so Motivtorten werden.
Ein Stand mit Nougat aus Italien, fanden wir auch noch. Es gab was zum probieren und wir kauften natürlich auch.

Ganz im Trend ist Multicolor Garn, jeder der Maschinen bzw Nähmaschine vorgestellt hat, hatte das Garn in der Maschine. Kann ich verstehen, es sieht auch einfach gut aus.

Wir waren an dem Stand von HandiQuilter, ich hatte absolut keine Ahnung was das genau war.
Man sah mir wahrscheinlich das dicke Fragezeichen über meinen Kopf an, direkt kam die Dame auf uns zu und erklärte es uns ganz genau. Auch war es absolut selbstverständlich für sie das man es auch ausprobierte, wir waren absolut hin und weg davon. Hätte ich das nötige Kleingeld, würde ich mir so ein HandiQuilter auch kaufen und nutzen. Es ist so einfach und macht eine menge Spaß.
Die Beratung war wirklich toll, auch war die Dame sehr freundlich.

In der nächsten Halle entdeckte ich direkt die Näh und Stickmaschinen von Brother, mein Traum ist eine Innovis V3 oder V5, von der V7 kann man nur träumen. Jedenfalls wurden wir dort auch super beraten, es wurde sich sehr viel Zeit genommen. Da ich großes Interesse an einer Näh und Stickmaschine hatte/habe, wurde uns beides sehr ausführlich von Frau Blättermann erklärt und auch gezeigt. Durch die tolle Beratung weiß ich jetzt was ich für eine Maschine möchte.
Ebenfalls bekommt man eine Einweisung an 2 Tagen der erste Teil beinhaltet "nur" die Nähfunktion und am 2. Tag die Stickmaschine. Was beim Kauf im Laden mit dabei ist.
Es war sehr informativ und einen Messerabatt gab es auch.

Bernina war mit einer Näh Ralley vertreten, natürlich habe ich mit gemacht. Zeitlich war ich echt gut aber das blöde Papier bliebt ein wenig hängen. Gewonnen habe ich nichts aber es gab für jeden Teilnehmer eine Tasche mit Giveways. Das Team war auch sehr nett.

Meine kleine aber feine Ausbeute, wirklich was kaufen wollte ich nicht.
Stoffe gehen eigentlich immer, so gab es 3 Stoff Coupons.
Schon länger war ich auf der Suche nach diesen Schlüsselanhänger, ebenfalls nahm ich zugeschnittenen Filz mit.
Kunstleder musste auch mit, aber nur in schwarz. 
Webband für die Schlüsselanhänger gab es auch noch, es gab so viele schöne und beim nächsten mal kaufe ich auch ein paar mehr ein, dieses mal gab es nur den "Ruhrpott".


Meine Tipps für den Messebesuch:
1. Einen Plan machen, was man alles sehen möchte.
Da es wirklich sehr viel zu sehen gibt und man auch bei den einzelnen Ständen etwas länger schaut, sollte man, da anfangen was man unbedingt sehen möchte, dann nach und nach das andere anschauen.

2. Bargeld
Wie auch auf Stoffmärkten sollte man sich ein Budget setzen. So gibt es später keine bösen Überraschungen.
Zur not bieten einige Händler Kartenzahlung an und es gibt auch in der Westfalenhalle Automaten um Geldabzuheben.

3. Einkaufsliste
Hilfreich ist eine Liste was kaufen möchte oder die man sich erstmal anschauen möchte. So wird auch das gekauft, was man sucht und ein bisschen mehr aber man hat das, was man wollte.

4.Zeit
Man sollte ein wenig mehr Zeit einplanen, wenn man in Ruhe schauen möchte, bei manchen ständen steht man auch länger oder man erhält eine Beratung. An Workshops kann man ebenfalls teilnehmen, da sollte man auch Zeit einplanen.

5. Visitenkarte oder Foto
Da wo man gekauft hat, sollte man entweder nach einer Visitenkarte fragen oder ein Foto vom Stand machen, das erleichtert später die Suche, falls man was nachbestellen möchte.

6. Rabatte
Gerade wenn man größere Mengen oder viel kauft, sollte man sich nicht scheuen, nach Rabatten zu fragen. Normalerweise gibt es ja immer ein Messerabatt. 


Nächstes Jahr sind wir wieder dabei, dann werde ich auch das ein oder andere filmen und an Workshops teilnehmen.

Wart ihr auch da?
Wie hat es euch gefallen?

Liebe Grüße

Jessie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen